Wegwerfemails, oder auch Emails zum Wegwerfen.


Wegwerfemails sind Email-Adressen, die nur sehr kurze Zeit benötigt werden. In der Regel stellen s.g. Trashmail-Anbieter die Email-Adressen für 30 – 90 Minuten zur Verfügung.

Wegwerfadressen enden meist auf den Domain-Namen des Anbieters. Den Teil vor dem @ kann man frei bestimmen, z.B. meine-wegwerfadresse@trashmailanbieter.tld. Um für den begrenzten Zeitraum an die eingehenden Emails zu kommen gibt man auf der Seite Trashmailanbieters meist nur den Email-Teil vor dem @ an und man kann online die eingehenden Emails lesen.

Die Verwendung ist denkbar einfach. Zuerst sucht man sich einen Trashmail-Anbieter aus und prüft ob dieser den eigenen Bedürfnissen entspricht und wie der Abruf der eingehenden Trashmails funktioniert. Dann gibt man die Wegwerfadresse bei einer Anmeldung, z.B. bei einem Downloadportal oder Forum an. Anschließend geht man zum Trashmailanbieter und wartet auf den Eingang der Zugangsdaten. Hat man diese erhalten kann man die Wegwerfadresse vergessen und muss sich auch keine Gedanken um evtl. Newsletter, Spam-Mails und ähnliches machen.